16 Jan

Debatte gefordert – Feministisches Netzwerk gegen Eizellspende und Leihmutterschaft

Ein feministisches Netzwerk aus Wissenschaftlerinnen, Publizistinnen und Journalistinnen fordert eine bereitere gesellschaftliche Debatte über das Thema Eizellspende und Leihmutterschaft. Diese beiden Verfahren sollten in Deutschland weiter gesetzlich verboten bleiben. Mit Blick auf die aktuellen Vorstöße der Wissenschaftsakademie Leopoldina und der FDP-Bundestagsfraktion, die sich für eine Weiterentwicklung des Embryonenschutzgesetzes und eine Legalisierung der Eizellspende ausgesprochen hatten, fordert das Feministische Netzwerk den Schutz vor Ausbeutung der Frauen, die ihre Gameten oder Körper für die Erfüllung eines Kinderwunsches von Dritten zur Verfügung stellen. Zwar seien reproduktive Rechte eine feministische Forderung, allerdings impliziere dieser Grundsatz nicht das Recht auf ein eigenes Kind.

Weitere Details zu dem Vorstoß finden Sie in diesem Artikel:

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1131193.eizellspende-und-leihmutterschaft-kinder-auf-kosten-anderer.html

 

21 Dez

Frohe Weihnachten und ein gesundes glückliches Neues Jahr!

Die Weihnachtszeit ist für Menschen mit Kinderwunsch häufig mit viel Anstrengung verbunden. Das ersehnte Kind fehlt in diesen Tagen um so mehr. Und diese Gefühle der Trauer dürfen ihren Platz haben, sie müssen nicht bekämpft werden. Dann und das ist das wundersame an schweren Gefühlen können sie sich auch wieder beruhigen. Dem Schweren in uns einen Platz zu geben, das ist ungewohnt, aber möglich. Und sich dann auch noch “richtig” zu fühlen, das ist vielleicht besonders ungewohnt. Denn es gehört auch Mut dazu, sich mit dieser Seite “zuzumuten”.

Für Ihr Vertrauen in diesem Jahr möchte ich mich herzlich bei Ihnen bedanken. So wünsche ich Ihnen viel Kraft und Zuversicht in der Weihnachtszeit und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Neues Jahr.

 

13 Dez

Finanzierung aus Bayern ab Sommer 2020 – Aber nicht für alle Kinderwunschpaare

Bayern will sich ab kommenden Jahr an der Finanzierung von künstlichen Befruchtungen beteiligen. Dies bedeutet für Ehepaare eine finanzielle Entlastung von 1250 Euro pro Versuch, unverheiratete Wunscheltern bekommen vom Freistaat nur die Hälfte. Gleichgeschlechtliche Paare und Singles gehen leer aus. Und auch die Erfüllung eines Kinderwunsches mit Hilfe einer Samenspende findet in dem Förderprogramm keine Berücksichtigung. Der Zuschuss aus Bayern soll ab Sommer 2020 beantragt werden können, allerdings gilt dies nur für Paare, die noch nicht mit der Kinderwunschtherapie begonnen haben. Es ist also ratsam abzuwägen, ob es Sinn machen könnte mit dem Beginn einer Behandlung abzuwarten.

Einzelheiten zu dem neuen Förderprogramm finden Sie auch hier: https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-kuenstliche-befruchtung-foerderung-1.4720769

 

09 Dez

Für Sie am Telefon – Sprechstunde vor Weihnachten

Kinderwunschberatung wirkt! Das zeigt die Forschung und dies sogar nach nur wenigen Sitzungen. Auch ich teile diese Erfahrung: nach durchschnittlich drei bis fünf Sitzungen wissen viele meiner Klientinnen und Paare wieder, wie es für sie weitergeht. Sie fühlen sich emotional stabiler, profitieren von mehr Klarheit und sind dadurch gestärkt auf Ihrem Weg zum Wunschkind.

Wenn Sie sich fragen, wie mein Coaching auch Sie entlasten kann, dann melden Sie sich gerne auch telefonisch bei mir. Im direkten Kontakt klären sich die Dinge am besten.

Der nächste Termin für meine nächste kostenfreie Sprechstunde am Telefon: Mittwoch, der 11. Dezember, in der Zeit von 12 bis 13 Uhr.

Sie erreichen mich unter der Telefonnummer:  0921 / 1612 46 46

Selbstverständlich unterliege ich der Schweigepflicht! Ich freue mich auf Sie!

 

08 Nov

Wie kann kinderlosen Paaren geholfen werden? – Zu Gast in der BR Abendschau

Ungewollte Kinderlosigkeit betrifft bis zu 1,4 Millionen Menschen in Deutschland. 25 Prozent der Menschen zwischen 20 und 50 Jahren wünscht sich sehnlich ein Kind und es klappt nicht. Und doch wird das Thema häufig noch tabuisiert. Mutig wenn dann ein in der Öffentlichkeit stehender Politiker über seinen Kinderwunschweg spricht, so wie aktuell der bayerische FDP-Fraktionschef Martin Hagen. Knapp sechs Millionen Euro will die bayerische Landespolitik nun ab 2020 in Aussicht stellen, um Ehepaare finanziell zu entlasten, die die assistierte Reproduktionsmedizin nutzen.

Gestern war ich zu einem Live-Gespräch zu Gast in der BR Abendschau – Der Süden, um über meine Einschätzungen und Erfahrungen aus der täglichen Beratungspraxis zu erzählen.

Hier der Link zu dem Video:

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvLzFlZjljNzc2LWE5NmUtNGM1OC1hZDI5LTJlZjExMGE2ZDZmOQ/

24 Okt

Finanzhilfe für Kinderwunschpaare – Bayern plant Neuregelung

Paare mit unerfülltem Kinderwunsch sollen ab 2020 in Bayern finanziell unterstützt werden, wenn sie die assistierte Reproduktionsmedizin nutzen möchten. Rund 5,8 Millionen Euro will sich der Freistaat das Landesprogramm zur Förderung von Kinderwunschbehandlungen kosten lassen. Der Bund hatte solche Förderungen auf Länderebene zur Voraussetzung gemacht, um ebenfalls einen Etat für Kinderwunschpaare bereit zu stellen.

Weitere Details: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106872/Finanzhilfe-bei-kuenstlicher-Befruchtung-in-Bayern

 

11 Okt

Unkompliziert und kostenfrei – Meine nächste Sprechstunde am Telefon

Sie wollen einfach mal wieder den Kopf frei bekommen? Sie haben eine Frage, die Sie schon seit längerem beschäftigt und könnten sich ein bisschen Unterstützung gut vorstellen? Dann nutzen Sie doch auch meine kostenfreie Sprechstunde am Telefon. Ein unkompliziertes Angebot, in denen ich Ihnen eine erste Orientierung für Ihr Anliegen geben werde.

Der nächste Termin: Freitag, der 25.10., in der Zeit von 12 bis 13 Uhr. Sie erreichen mich unter der Telefonnummer 0921 / 1612 4646

Ich freue mich auf Ihren Anruf und den Austausch mit Ihnen!

23 Sep

Lässt sich Liebe vererben? – Der Einfluss der Epigenetik

Die diesjährige Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderwunschberatung (BKiD) befasst sich mit der Frage, ob sich Liebe vererben lässt. Die Epigenetik gibt auf diese Fragestellung interessante Antworten, sie ist das Fachgebiet der Biologie, in dem die Aktivitäten eines Gens näher in den Blick genommen werden. Welchen Einfluss haben die Gene für die Entwicklung des Kindes? Sind nun Anlage oder Umwelt die entscheidenden Faktoren? Ein spannendes Thema, das auch viele Menschen beschäftigt, die eine Familie mit Hilfe Dritter planen.

Ein weiterer Schwerpunkte der Tagung wird das Thema “Trauer und Verlust in der Schwangerschaft” sein. Ein wichtiges Thema auch in meiner Kinderwunschberatung. So erlebe ich es immer wieder als sehr hilfreich für meine Klientinnen und Klienten, wenn sie über ihre schweren Erfahrungen sprechen können und professionell in ihrer Trauer begleitet werden. Ich freue mich auf interessante Vorträge, fachliche Impulse und einen interessanten Austausch mit meinen Kolleginnen und Kollegen am Wochenende in Frankfurt am Main.

10 Sep

Für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch – Neue Gesprächsgruppe in Bayreuth

Der unerfüllte Kinderwunsch ist eine schwierige Zeit im Leben. Warten, Hoffen und stets wiederkehrende Enttäuschungen sind zermürbend und kräftezehrend. Viele Frauen, die ein Kinderwunschzentrum aufsuchen, kämpfen mit starken Emotionen, möchten aber Ihre Partnerschaft nicht zusätzlich belasten.

Geht es Ihnen auch so?

  • Sie wünschen sich bereits länger sehnlich ein Kind.
  • Sie beginnen gerade eine Kinderwunschbehandlung.
  • Sie blicken bereits auf erfolglose Behandlungsversuche zurück.
  • Sie möchten lernen, die Ungewissheit besser auszuhalten.
  • Sie möchten emotional gut für sich sorgen.

Wenn sich Ihr Leben immer mehr von dem ihrer Freundinnen unterscheidet, hilft es mit anderen betroffenen Frauen zu reden und verstanden zu werden. In der Gesprächsgruppe werden Sie Kraft tanken für den Alltag und die nächsten Behandlungsschritte.

Das erwartet Sie

  • Begegnung zwischen betroffenen Frauen
  • Gegenseitige Unterstützung und hilfreiche Bewältigungsstrategien
  • Austausch von wichtigen Informationen und Erfahrungen
  • Professionelle systemische Begleitung in Entscheidungsprozessen
  • Mehr Gelassenheit, Mut und Zuversicht für Ihren Alltag

Mein tiefes Verständnis der ungewollten Kinderlosigkeit und meine professionelle Anleitung der Gruppe als systemische Kinderwunschberaterin garantiert Ihnen einen geschützten und vertrauensvollen Rahmen.

Die Gesprächsgruppe für Frauen findet ein Mal pro Monat am Abend in meinen Coaching-Räumen in Bayreuth statt – zentral gelegen in der Innenstadt von Bayreuth in der Nähe der Stadtkirche. Melden Sie sich einfach bei mir, dann beantworte ich gerne Ihre Fragen und teile Ihnen den Termin für unser nächstes Treffen mit.

Wir freuen uns auf Sie!

04 Sep

Weiter verboten – Eizellspende in Deutschland

Eizellspenden sollen in Deutschland künftig verboten bleiben. Eine Revision des Embryonenschutzgesetzes sei nicht geplant, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion. Argumentiert wird weiterhin mit der sog. “gespaltetenen Mutterschaft” zwischen genetischer und biologischer Mutter. Befürchtet wird, dass dadurch die Entwicklung des Kindes beeinträchtigt werden könnte.

Weitere Details finden sich hier: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/105506/Bundesregierung-haelt-am-Verbot-der-Eizellspende-fest