07 Nov

Für Sie mitgeschrieben – Ende November erscheint der neue Ratgeber für Paare mit Kinderwunsch

“Kinderwunsch” – der neue Ratgeber, den meine Kolleginnen, Kollegen und ich für Paare mit Kinderwunsch geschrieben haben, erscheint Ende November im Kohlhammer-Verlag. Mit diesem Ratgeber wird Menschen mit unerfülltem Kinderwunsch ein Buch an die Hand gegeben, das sie in jeder Phase ihrer seelisch und körperlich oft turbulenten Kinderwunschzeit begleitet und ihnen zeigt, wie sie aktiv für sich sorgen können. Das Buch ist so gestaltet, dass sie sich mit den spezifischen Themen auseinandersetzen können, die in bestimmten Phasen der Kinderwunschzeit wichtig sind. Der neue Ratgeber der Beraterinnen und Berater, die das Thema durch das “Beratungsnetzwerk Kinderwunsch in Deutschland” (www.bkid.de) auch auf die politische Agenda heben, bietet vielfältige Unterstützungsangebote, eine Fülle an Informationen und Erfahrungsschätzen aus der Praxis. Konkret, anschaulich und lebensnah sind die Fallbeispiele, die wertvollen Tipps für den Alltag und die Fragebögen, die zum Gedankenaustausch mit dem Partner anregen und bei der Entscheidungsfindung behilflich sind.

Zu folgenden Themen werden Sie in dem neuen Buch fündig:

  • Die psychische Belastung
  • Kinderwunsch und Partnerschaft
  • Alternative Perspektiven
  • Gleichgeschlechtliche Paare und Allleinstehende

Weitere Details erfahren Sie hier:

www.bkid.de/fileadmin/datensammlung/dateien/WallraffThornWischmann.pdf

10 Feb

Neue Impulse – Tagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderwunschberatung

Am Wochenende habe ich mich auf der interessanten Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderwunschberatung (www.bkid.de) in Frankfurt am Main fortgebildet. Von dieser Gesellschaft bin ich auch als psychosoziale Kinderwunschberaterin zertifiziert.
Die Tagung beinhaltete Fortbildungen u.a. zu den Themen:

  • Beratung “schwieriger” Paare / Fallintervisionen
  • Natürliche Hormonbalance: alternative Behandlungsmöglichkeiten für Kinderwunsch-paare
  • Die neuesten Trends der Reproduktionsmedizin und was sie tatsächlich bringen