24 Dez

Unheilige Gefühle – Kinderwunsch und Weihnachten

Happy Family, leuchtende Kinderaugen und allen voran das Kind in der Krippe…die Weihnachtszeit ist für Menschen, die sich sehnlich ein Kind wünschen, häufig die anstrengendste Zeit des Jahres. Weihnachten ist das Fest der Familie und genau dieses Thema ist für Menschen mit Kinderwunsch belastet.

Es gibt keine Patentrezepte, wie es gelingt, das Weihnachtsfest gut zu überstehen. Manche Paare fliegen in den Süden und entscheiden sich bewusst dafür “auszusteigen”. Andere wissen schon jetzt, dass für sie nur ein kleines Zimmer im Elternhaus reserviert sein wird. Den Vortritt hat die Familie der Schwester mit den beiden Kindern.

Ohnmacht und Trauer aber auch Wut und Neid sind häufig Gefühle, für die sich Menschen mit Kinderwunsch schämen. Eine überaus menschliche Strategie ist es dann, diese schweren Gefühle wegzudrücken und zu verdrängen. Doch das kostet enorm viel Kraft, die einem dann nicht mehr zur Verfügung steht.

Ich möchte Sie ermutigen, in der kommenden Zeit gut für sich zu sorgen und zu diesen Gefühlen zu stehen, vor sich selbst und vielleicht auch dem Partner gegenüber. Denn Gefühle können sich beruhigen und verwandeln, wenn sie einen Platz erhalten.

Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und ein gesundes glückliches Neues Jahr!

15 Dez

Rasante Entwicklung – Geburtenanstieg nach IVF

Das Deutsche IVF-Register, in dem alle reproduktionsmedizinischen Maßnahmen erfasst werden, hat die aktuellen Zahlen veröffentlicht, die eine rasante Entwicklung zeigen. Innerhalb von wenigen Jahren haben sich die Geburtszahlen nach IVF fast verdreifacht. Wesentlicher Einflussfaktor für den Erfolg einer künstlichen Befruchtung bleibt das Alter der Frau.

Weitere Hintergründe finden Sie in diesem Artikel:

http://www.spiegel.de/gesundheit/schwangerschaft/kuenstliche-befruchtung-2015-wurden-mehr-als-20-000-babys-geboren-a-1183272.html