17 Jul

Entlastend – Stress hat keinen Einfluss auf Schwangerschaftsergebnis nach ART

“Entspannt Euch doch einfach mal, dann wird es schon klappen…” Es gibt kaum einen Menschen mit Kinderwunsch, der diesen Ratschlag nicht schon einmal gehört hat. Ratschläge können auch Schläge sein, und dieser Tipp wirkt alles andere als entlastend. Frauen und Männer mit unerfülltem Kinderwunsch grübeln häufig selbst, ob es am Stress liegen könnte, wenn die Behandlungen im Kinderwunschzentrum bisher noch nicht erfolgreich gewesen sind.

In einer Studie aus den USA ist nun der Einfluss von emotionalem Stress auf das Schwangerschaftsergebnis nach assistierter Reproduktionstechnologie (ART) untersucht worden. Die Fakten sind eindeutig und entlastend:

  • Angst im Vorfeld der reproduktionsmedizinischen Maßnahmen zur Behandlung der Unfruchtbarkeit hat keinen Einfluss auf das Schwangerschaftsergebnis
  • Depressive Symptome vor dem Beginn der Kinderwunschbehandlung haben keinen Einfluss auf das Schwangerschaftsergebnis
  • Wahrgenommener Stress vor dem Beginn der Kinderwunschbehandlung hat keinen Einfluss auf das Schwangerschaftsergebnis
  • Angst und depressive Symptome während der reproduktionsmedizinischen  Maßnahmen haben keinen Einfluss auf das Schwangerschaftsergebnis

Weitere Details zu der Studie finden Sie hier in Englisch: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0277953618303411?via%3Dihub