23 Dez

Frohe Weihnachten! Auch ohne Kind!

Weihnachten, das Fest der Familie, überstehen – ohne Kind und mit dringendem Kinderwunsch! Dies ist eines der Hauptthemen in meinen Beratungen und Therapieprozessen in den letzten Wochen gewesen. Wenn das Umfeld ohnehin schon das ganze Jahr über recht unsensibel und sehr direkt in die Privatsphäre dringt nach dem Motto: “Wann ist es denn bei Euch endlich soweit mit dem Nachwuchs? Ihr werdet ja auch nicht jünger…!” Dann kann ein solcher Seitenhieb gerade zu Weihnachten eine ungeahnte Schlagkraft bekommen, der häufig große Verzweiflung auslöst. So geht es bei Menschen mit unerfülltem Kinderwunsch gerade in der Weihnachtszeit um Trauerbewältigung, Trauer um den großen Lebensentwurf, der sich bis jetzt noch nicht erfüllt hat. Dies erfordert viel Kraft und Verständnis für den Partner, da Männer und Frauen in der Regel sehr unterschiedlich trauern, sich aber dennoch gemeinsam auf dem Kinderwunschweg befinden.

Einen entscheidenden Schritt weiter auf diesem Kinderwunschweg zu gehen, bedeutet, anzuerkennen, was jetzt ist. Und dies ist, so erlebe ich es täglich in meiner Praxis, sehr viel. Auch wenn dies phasenweise bei Menschen mit unerfülltem Kinderwunsch aus dem Blick geraten ist, ist es doch da. Und es ist immer sehr beglückend, diese kraftvollen “inneren Anteile” zu reaktivieren, so dass meine Klienten sich selbst wieder als starke Persönlichkeiten wahrnehmen können, die beruflich erfolgreich sind, die eine liebevolle Partnerschaft leben und häufig auch viel Verantwortung übernehmen in ihren Herkunftsfamilien. All das darf gerade zu Weihnachten und zum Jahresende in den Blick rücken, wieder geachtet und vielleicht sogar wertgeschätzt werden.

So schaue ich am Ende des Jahres erfüllt auf die wahrhaftigen Begegnungen mit meinen Klienten und möchte mich für Ihr Vertrauen und all das, was ich durch Sie lernen durfte, bedanken.

Frohe Weihnachten und einen guten Start in ein glückliches und gesundes neues Jahr!