11 Sep

Neues Studienergebnis – Eingeschränkte Gesundheit nach künstlicher Befruchtung

Kinder, die durch künstliche Befruchtung auf die Welt kommen, haben ein größeres Risiko an Herz-Kreislauf-Problemen zu erkranken als natürlich gezeugte Kinder. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher aus der Schweiz, die ihre Studie allerdings nur auf eine kleine Stichprobe stützen. Auch in der Vergangenheit hatte es bereits immer wieder Hinweise gegeben, dass die langfristige Gesundheit der Kinder, die durch assistierte Reproduktionsmedizin gezeugt wurden, eingeschränkt sein kann.

Weitere Hintergründe finden Sie in diesem interessanten Artikel: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-09/kuenstliche-befruchtung-zeugung-kinderwunsch-fortpflanzung-kinder-gesundheit