18 Mai

Zuschüsse für künstliche Befruchtung – Bald auch für unverheiratete Paare?

Bislang werden unverheiratete Paare bei der Förderung für künstliche Befruchtungen nicht berücksichtigt. Wenn es nach Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) geht, soll sich das nun jedoch ändern und auch unverheiratete Paare eine staatliche Förderung für künstliche Befruchtungen bekommen können. Nach Ansicht der Ministerin sei es nicht mehr zeitgemäß, unverheiratete Paare anders zu behandeln als Verheiratete. Zur Zeit werde geprüft, wie die entsprechende Richtlinie geändert werden können.