10 Sep

Für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch – Neue Gesprächsgruppe in Bayreuth

Der unerfüllte Kinderwunsch ist eine schwierige Zeit im Leben. Warten, Hoffen und stets wiederkehrende Enttäuschungen sind zermürbend und kräftezehrend. Viele Frauen, die ein Kinderwunschzentrum aufsuchen, kämpfen mit starken Emotionen, möchten aber Ihre Partnerschaft nicht zusätzlich belasten.

Geht es Ihnen auch so?

  • Sie wünschen sich bereits länger sehnlich ein Kind.
  • Sie beginnen gerade eine Kinderwunschbehandlung.
  • Sie blicken bereits auf erfolglose Behandlungsversuche zurück.
  • Sie möchten lernen, die Ungewissheit besser auszuhalten.
  • Sie möchten emotional gut für sich sorgen.

Wenn sich Ihr Leben immer mehr von dem ihrer Freundinnen unterscheidet, hilft es mit anderen betroffenen Frauen zu reden und verstanden zu werden. In der Gesprächsgruppe werden Sie Kraft tanken für den Alltag und die nächsten Behandlungsschritte.

Das erwartet Sie

  • Begegnung zwischen betroffenen Frauen
  • Gegenseitige Unterstützung und hilfreiche Bewältigungsstrategien
  • Austausch von wichtigen Informationen und Erfahrungen
  • Professionelle systemische Begleitung in Entscheidungsprozessen
  • Mehr Gelassenheit, Mut und Zuversicht für Ihren Alltag

Mein tiefes Verständnis der ungewollten Kinderlosigkeit und meine professionelle Anleitung der Gruppe als systemische Kinderwunschberaterin garantiert Ihnen einen geschützten und vertrauensvollen Rahmen.

Die Gesprächsgruppe für Frauen findet ein Mal pro Monat am Abend in meinen Coaching-Räumen in Bayreuth statt – zentral gelegen in der Innenstadt von Bayreuth in der Nähe der Stadtkirche. Melden Sie sich einfach bei mir, dann beantworte ich gerne Ihre Fragen und teile Ihnen den Termin für unser nächstes Treffen mit.

Wir freuen uns auf Sie!

04 Sep

Weiter verboten – Eizellspende in Deutschland

Eizellspenden sollen in Deutschland künftig verboten bleiben. Eine Revision des Embryonenschutzgesetzes sei nicht geplant, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion. Argumentiert wird weiterhin mit der sog. “gespaltetenen Mutterschaft” zwischen genetischer und biologischer Mutter. Befürchtet wird, dass dadurch die Entwicklung des Kindes beeinträchtigt werden könnte.

Weitere Details finden sich hier: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/105506/Bundesregierung-haelt-am-Verbot-der-Eizellspende-fest